Corona

Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten und aktuellsten Information zusammengestellt.

Unterricht für die Zeit des Präsenzunterrichts
11.05. –29.05.2020

„erste“ Planungen für die Zeit nach den Pfingstferien


Liebe Eltern,

wie Sie wissen, beginnen die Klassen zu folgenden Terminen mit ihrem Präsenzunterricht:
Klasse 4: 11.05.20
Klassen 1a/1b: 18.05.20
Klassen 2 + 3a/3b: 15.06.20 (wahrscheinlich)


GANZ WICHTIG:
Besprechen Sie, bevor Ihr Kind das nächste Mal in die Schule kommt,
unbedingt mit ihm die Dokumente (alle über ESIS)
-„Unser neuer Schultag (Ablauf)“
– „Hygieneplan Corona an der Grundschule Spardorf“
– „OGTS ab 11.05.20“ (falls Ihr Kind in der OGTS ist und diese auch
besucht)
Um den Vorgaben des Kultusministeriums und des Infektionsschutzgesetzes nachkommen zu können (Anzahl der Kontakte zu anderen Kindern so gering wie möglich halten, Abstand mind. 1,5m, frontale Sitzordnung) werden in allen Klassen 2 Gruppen gebildet. (Stand heute)

1. Vorgehensweise für die Präsenzgruppen
Grundlage für die Zuteilung zu einer bestimmten Präsenz-Gruppe ist die geplante Beaufsichtigung nach Unterrichtsschluss.
=> Rückmeldung „Schülerbetreuung vor / nach dem Präsenzunterricht“ (ESIS) !!!
– Für die 4. Klasse ist das erledigt.
– Von den Klassen 1a/1b benötige ich die Meldung bis Mittwoch, 13.05.20.
– Für die 2. Klasse und die Klassen 3a/3b gilt:
Falls der Präsenzunterricht wirklich am 15.06.20 beginnt, benötige ich die Meldung bis Mittwoch, 10.06.20.


11. – 29.05.2020: Klasse 4
Präsenzunterricht:
Montag bis Freitag:
– 3 Unterrichtsstunden täglich
– + sich daraus ergebende Hausaufgaben für danach
18. – 29.05.2020: Klasse 1
Präsenzunterricht / „Lernen zuhause“:
Montag bis Freitag:
– 2 Unterrichtsstunden täglich im Klassenzimmer
– + sich daraus ergebende Hausaufgaben für danach
– Mindestens 1 Stunde „Lernen zuhause“


Unterricht für die Klassen 1a/1b:
Je Klasse: Einteilung in 2 Gruppen für den Präsenzunterricht, der soweit möglich von den Klassenlehrerinnen gehalten werden wird.
Gruppe 1 Gruppe 2
8.00 – 9.30 Uhr
keine Pause
10.00 – 11.30 Uhr
keine Pause


Zuteilungskriterien zu einer bestimmten Gruppe:
– Kinder, die nach Hause gehen
– OGTS-Kinder
– OGTS-Kinder, deren Geschwister bereits Präsenzunterricht haben
– Hortkinder
– Hortkinder deren Geschwister nach den Pfingstferien mit dem Präsenzunterricht beginnen
11. – 29.05.2020: Klassen 2 und 3a / 3b
„Lernen zuhause“ mit der gewohnten Organisation und den bekannten Kontaktmöglichkeiten

2. Vorgehensweise für die Notfallgruppe
(bis zum Ende der Pfingstferien)
Die Regelungen für die Teilnahme an der Notfallbetreuung (Schule) bleiben bisher von allem unberührt. (Die letzte Änderung erhielten Sie gestern, 08.05.20 über ESIS)
– Formblätter des Kultusministeriums und des Staatlichen Schulamtes +
– Notgruppenanmeldung (Schulzeit + Pfingstferien)
WICHTIG für alle Präsenz- und Notgruppenkinder:
Am 29.05.2020 : Unterrichtsschluss um 11.15 Uhr!
Bitte bei den Meldungen für OGTS bzw. Hort auch beachten!


NACH DEN PFINGSTFERIEN (Auf Grundlage der geltenden Bestimmungen bis 09.05.2020)


Jede Klasse ist in 2 Gruppen geteilt.
– Jede Gruppe erhält täglich 2 Stunden Präsenzunterricht
– Innerhalb einer Klasse beginnen die zweiten Gruppen, wenn die Arbeitsflächen desinfiziert wurden.
Genaueres kann ich Ihnen noch nicht sagen. Sobald ich „von oben“ Bescheid bekomme, gebe ich Ihnen die für unsere Schule dann beschlossene Vorgehensweise weiter.
Kostenpflichtige Zusatzangebote (unabhängig ob innerhalb der OGTS-Zeit oder privat) Ob und wann Zusatzangebote im Schulhaus stattfinden können, richtet sich nach der Raumnutzung für die OGTS. In der Zeit des Präsenzunterrichts werden alle Räume von der OGTS genutzt.
Dies muss die Schulleitung mit dem jeweiligen Kooperationspartner klären.
Des Weiteren gelten auch für diese Angebote dann die Vorgaben unseres „Hygieneplans Corona“.


Mit freundlichen Grüßen
Monika Lehmköster

Organisation der Kommunikation Schule – Schüler / Eltern vom
20.04. – 11.05.2020

Liebe Eltern,

anbei können Sie erfahren, wie wir versuchen, mit unseren Schülern und Ihnen in Kontakt zu bleiben.
So möchten wir Ihren Kindern in dieser „besonderen“ Zeit Lernfortschritte ermöglichen und die persönliche Beziehung weiterhin aufrechterhalten, soweit das gewünscht wird.
Bitte scheuen Sie sich nicht, Fragen zu stellen, wenn etwas unklar ist oder wenn es sonst einen Grund gibt…
Ich bin meinem Kollegium für seinen großen Einsatz sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Monika Lehmköster

Klassen Vorgehensweise
1a Aufbau häuslicher Arbeitsstrukturen:
– ein nach Tagen aufgeteilter Wochenplan per Mail
– Als Tipp habe ich einigen Eltern schon ans Herz gelegt, einen Hefter pro Woche zu erstellen, mit allen Arbeitsblätter (auf diesen ist von mir der Tag der Bearbeitung vermerkt) und vorne dem Arbeitsplan.
– Zu den Arbeitsblättern verschicke ich zusätzlich die Lösungsblätter.
– Cisco Webex habe ich getestet. Zur Einführung neuer Inhalte eignet sich eine Videokonferenz eher nicht, da die Bildauflösung sehr schlecht ist und man dadurch nicht die Möglichkeit hat, Dinge zu legen oder zu notieren. Ich möchte trotzdem einen Versuch starten und werde am Montag einen Morgenkreis (freiwillige Teilnahme) für meine Klasse anbieten. Sozusagen als Test. Dann sehe ich auch,wie die Eltern das annehmen.
Kommunikation über Mail und / oder Telefon

1b Aufbau häuslicher Arbeitsstrukturen:
– Die Schüler erhalten von mir jede Woche einen Arbeitsplan, der einen Überblick über die Lerninhalte und Übungsformen nach Tag und Fach sortiert enthält.
– Die Übermittlung von Arbeitsblättern online.
– Zusätzliche Informationen und Erläuterungen werden in gesonderten Briefen perMail weitergegeben.
– Durch Aufgaben, die sich in ihrer Struktur wiederholen oder ähneln, versuche ich, dass die Schüler Routine entwickeln und weniger den Rat der Eltern benötigen.
– Lösungen liegen meistens bereit, damit die Schüler ihre Ergebnisse auf Richtigkeit überprüfen können.
– Zeitvorgaben gebe ich teilweise: So sollen die Kinder mindestens zwei Buchstaben pro Woche erarbeiten.
Kommunikation: Jetzt läuft alles über den Email-Verkehr. Sollte der Wunsch nach einem persönlichen Gespräch geäußert werden oder es besondere Fragen geben, so rufe ich an.

2 Aufbau häuslicher Arbeitsstrukturen:
– Ich werde mit den Kindern wieder telefonieren und die Eltern fragen, inwieweit bei ihnen die digitalen Möglichkeiten für eine Online-Klassenkonferenz vorhanden sind. Danach entscheide ich, ob ich eine Online-Klassenkonferenz durchführe oder nicht.
– Die Schüler erhalten von mir wieder einen Wochenplan, der ihnen aufzeigt, was sie an den einzelnen Tagen zu bearbeiten haben.
– Dem Wochenplan sind entsprechende Arbeitsmaterialien beigefügt, die ich den Eltern über Mail zukommen lasse.
Kommunikation über Mail und / oder Telefon

3a Aufbau häuslicher Arbeitsstrukturen:
– die Eltern bekommen eine detaillierte Übersicht von mir per Mail mit weiteren Angaben zu den Lerninhalten in den Arbeitsheften und Büchern in Mathematik und Deutsch
– Zu neuen Lerninhalten (z. B. schriftliche Subtraktion) drehe ich selbst kleine „Erklärfilme” zum Verständnis. So haben die Kinder auch einmal wieder Kontakt zu mir.
– Bei Nachfragen stehe ich per Mail oder nach Wunsch auch telefonisch zur
Verfügung.
Kommunikation über Mail und / oder Telefon

3b Aufbau häuslicher Arbeitsstrukturen:
– Arbeitsplan für nächsten drei Wochen über ESIS zu Lerninhalten in den
Arbeitsheften in Mathematik und Deutsch
– Für beide Fächer online-Angebot (freiwillig)
– In HSU werden Referate fertig gestellt
– Falls es nicht reichen sollte, werde ich mit den Eltern selbst in Kontakt treten und weitere online-Angebote senden
Kommunikation über Mail und / oder Telefon

4 Aufbau häuslicher Arbeitsstrukturen:
– Wochenpläne mit Pflicht- und freiwilligen Zusatzaufgaben,
– Versenden von Arbeitsmaterial und Lösungen per Email als pdf-Anhang,
– Hinweise auf Erklärvideos bei Youtube,
– Hinweise auf geeignete Webseiten zu ausgewählten Themen;
– Hinweise auf Kontaktmöglichkeiten (z.B. per Mail einen Anruf erfragen),
– Mails und deren Anhänge werden an die Klassenelternsprecherin versendet und von dieser dankenswerterweise an die Eltern weitergeleitet.
– künstlerische, praktische, musische und sportliche Arbeiten werden vorwiegend als freiwillige Zusatzaufgaben gestellt
Kommunikation über Mail und / oder Telefon
Kommunikation über Mail und / oder Telefon Bezüglich der Mailadresse bitte weiterhin möglichst folgende Emailadresse verwenden:
eschneider-lin@gmx.de. – hier schaue ich mehrmals täglich.

Das Aufrufen von Mails
an Elisabeth.Schneider-Grundschule@spardorf.de werde ich nur einmal täglich erledigen. Fachlehrer leiten über die Klassenlehrerinnen oder ESIS ihre Unterrichtsinhalte weiter

Schulleitung 

-Täglich am Vormittag im Büro
– Erreichbarkeit auch außerhalb dieser Zeit über Privattelefon: 59973 (AB vorhanden)
oder schulleitung-grundschule@spardorf.de

Erreichbarkeit der Schulleitung
– Jederzeit über E-Mail (schulleitung-grundschule@spardorf.de)
Notgruppe für Hortkinder

– Findet im Hort statt
=> bitte setzen Sie sich direkt mit Frau Dachwald in Verbindung!
Notgruppe (Osterferien) für Kinder, die NICHT im Hort sind:
(im Schulhaus und im OGTS-Container, da dort Spielmaterial etc. vorhanden ist)

– Betreuungsbedarf
können Sie jeweils am Vortag bis 16.00 Uhr per E-Mail (schulleitunggrundschule@spardorf.de) oder telefonisch (59973 – AB vorhanden) anmelden.
=> Denken Sie an die beiden Formulare (Erklärung und Arbeitgeberbestätigung), dich ich sicherheitshalber heute noch einmal über ESIS versende
=> So kann ich kurzfristig die Betreuung organisieren

– Was macht mein Kind in der Notgruppe (Osterferien)?
Was angeboten wird, hängt von der Anzahl der anwesenden Kinder ab. Sicher werden die Lehrkräfte auch Spiel- und Bastelangebote dabei haben…
auf keinen Fall „Übungsaufgaben für die Schule“, es sei denn, Sie möchten das unbedingt.

-Eigene Spielsachen mitbringen?
Hierzu telefonische Auskunft des Gesundheitsamtes Erlangen-Höchstadt am
und nachher desinfizieren.
Grund: Es sei noch nicht nachgewiesen, dass der Coronavirus über Gegenstände übertragen werde.

– Verpflegung:
Bitte geben Sie Ihrem Kind für die gesamte Zeit in der Notgruppe zu Essen und Trinken mit. Aufgewärmt werden kann nichts.
– Kleidung:
Bitte denken Sie an wetterfeste Kleidung!
Uns allen wünsche ich, gerade in dieser Ausnahmesituation,
von Herzen ein FROHES OSTERFEST !

Mit freundlichen Grüßen
Monika Lehmköster

Informationen für Eltern Umgang mit den Maßnahmen zum Corona-Virus

Notfallbetreuung

Alle Schulen bis Ende der Osterferien geschlossen

Liebe Eltern,

Nach der Pressekonferenz der bayerischen Regierung um 9.00 Uhr steht nun Folgendes fest:
Alle Schulen, Kindertagesstätten und Kindergärten werden vom 16.03.2020 bis zum Ende der Osterferien, also bis einschließlich 19.04.2020, geschlossen.
Aus der Pressekonferenz und einem kultusministeriellen Schreiben gebe
ich an Sie die wichtigsten Informationen weiter:
Es ist nun die Verantwortung jedes Einzelnen durch Einschränkung sozialer Kontakte dazu beizutragen, dass eine Weiterverbreitung des Corona-Virus verlangsamt wird.

Es gibt klare Anweisungen:
 Die Schulgebäude dürfen weder von Schülern noch von Eltern betreten werden. Dies gilt für die Kinder, deren Eltern NICHT in einem systemkritischen Beruf (z.B. Ärzte, Pflegepersonal, Polizei, THW, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung …) tätig sind.
Bitte nutzen Sie z.B. auch Nachbarschaftshilfe o.ä.; Vorsicht bei Großeltern!
Durch diese Maßnahme wird das Ziel der Allgemeinverfügung – Eindämmung der Ausbreitung des COVID-19 – nicht konterkariert. Denn durch die strengen Einschränkungen (Infrastrukturberufe, keine Verdachtsfälle bzw. Krankheitssymptomatik, keine Rückkehrer aus Risikogebieten) werden deutlich weniger Schülerinnen und Schüler an die Schulen kommen. Somit ist die Einhaltung von Hygienevorschriften sowie Vorsichtsmaßnahmen deutlich erleichtert.

 Notplan für Kinder, bei denen Elternteile in einem systemkritischen Beruf tätig sind:
Grundschule Spardorf
Grundschule Spardorf
91080 Spardorf
Schulstraße 15
Tel.: 09131/52089
Fax: 09131/613173
Email:
schulleitung-grundschule@spardorf.de
Website:
www.grundschule.spardorf.de

=> Es gibt 2 Elternteile und ein Elternteil ist in einem systemkritischen Beruf tätig:
Der andere Elternteil passt auf das Kind auf.
=> Alleinerziehende oder wenn die einige Betreuungsperson in einem dieser Berufe tätig ist: Ihr Kind kann in die Notgruppe an der Schule kommen.
=> Beide Elternteile sind in einem systemkritischen Beruf tätig:
Ihr Kind kann in die Notgruppe an der Schule kommen.
Bitte nutzen Sie für Ihr Kind die Notgruppe nur, wenn es unbedingt nötig ist und Sie keinerlei andere Betreuungsmöglichkeit haben

 Bitte informieren Sie sich nochmals in der Allgemeinverfügung des Kultusministeriums
https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/111/baymbl-2020-111.pdf
 Die kommenden drei Wochen sind keine Ferien. Deswegen werden die Kinder mitArbeitsmaterial versorgt.

 Das Übertrittsverfahren für die Viertklässler wird ordnungsgemäß durchgeführt werden. Sonderregelungen, die aufgrund des Unterrichtsausfalls erforderlich werden, werden parallel entwickelt. Dabei wird selbstverständlich sichergestellt, dass den Schülerinnen
und Schülern kein Nachteil entsteht. Die Schulen werden durch Schreiben der jeweiligen Schulabteilungen informiert. Informationen werden auch auf der Homepage des Staatsministeriums eingestellt werden. Eine Kommunikation der Eltern erfolgt über die jeweilige Schule.

 Die getroffenen Maßnahmen dienen der Verlangsamung des Infektionsgeschehens in Bayern und zum Schutz gefährdeter Gruppen. Dadurch werden infektionsrelevante Kontakte für insgesamt fünf Wochen unterbunden. Es soll erreicht werden, dass sich die Ausbreitung von COVID-19 verlangsamt.
Damit diese Zielsetzung nicht konterkariert wird, bitte ich um besonnenes Verhalten auch im Privatbereich. Soziale Kontakte sollten auf ein Minimum reduziert werden. Die Kommunalen Spitzenverbände sowie die Privatschulträgerverbände erhalten einen Abdruck dieses Schreibens. Auf die staatlichen Leistungen nach dem Bayerischen Schulfinanzierungsgesetz für kommunale und private Schulen haben die Allgemeinverfügung des StMGP und die in diesem Schreiben geschilderten Maßnahmen dem Grunde nach keine Auswirkungen.

Organisation für unsere Schule:
 Bitte teilen Sie mir bis Sonntagmittag 12 Uhr per Mail (lehmkoester@nefkom.net) mit, ob Ihr Kind die Notgruppe an der Schule nutzen muss. Bitte begründen Sie Ihre Aussage (siehe oben!).

 Die Notgruppe an der Schule findet ab Montag, 16.03.20 täglich von 07.45 Uhr bis zum regulären Unterrichtsende statt. Bitte geben Sie Ihrem Kind das von den Lehrkräften genannte Arbeitsmaterial mit zur Schule.

 Notgruppe der OGTS: Findet wie sonst auch im Anschluss an die Schule statt. Die Buchungszeiten gelten weiter. Der Caterer LIEFERT DIE GESAMTE ZEIT KEIN MITTAGESSEN => Bitte geben Sie Ihrem Kind Brotzeit mit!

 Notgruppe im Hort: Bitte beachten Sie das Schreiben des Kinderhauses!

 Die kostenpflichtigen Zusatzangebote entfallen bis zum Ende der Osterferien

 Der Elternsprechtag am 24.02.20 entfällt.
Wir entscheiden nach den Osterferien, wie es mit den Gesprächswünschen organisiert werden kann.

 Der Informationsabend „Sicher-Stark-Frei“ am 31.03.20 entfällt.
Wir bemühen uns nach Ostern um einen kurzfristigen Ausweichtermin.

 Die katholische Kirche wird sich mit den Eltern wegen der Kommunion in Verbindung setzen.

 Die Versorgung der Kinder mit Arbeitsmaterial läuft in den verschiedenen Klassen nach Angaben der unterrichtenden Lehrkräfte (siehe unten). Auch von Fachlehrerinnen wird sicher noch Arbeitsmaterial über Mail geschickt werden.

 Fragen schicken Sie bitte an die Lehrkräfte oder, falls es die Schulleitung betrifft, an mich an die Schule.

 Turnbeutel, Hausschuhe, Fundsachen reinigen:
Am Sonntag, 15.03.20 ist das Schulgebäude wegen der Kommunalwahlen von 8.00 – 18.00 Uhr geöffnet.
Bitte holen Sie, soweit Ihr Kind seine Sachen heute nicht mit nach Hause brachte, alles ab und reinigen es zuhause!
Die Fundsachen habe ich vor dem Büro der Schulleitung auf 2 Tischen ausgelegt.

 Das Schulhaus wird nach der Kommunalwahl von unserer Reinigungskraft desinfiziert.

 OGTS-Anmeldungen für 2020/21
Falls Sie die Anmeldung noch nicht abgegeben haben, so holen Sie dies bitte in der kommenden Woche unbedingt nach (In den Briefkasten werfen oder mailen)!!! Ich weiß von 5 Familien, die den Platz ganz sicher benötigen werden, jedoch ihre Anmeldung noch nicht abgegeben haben.

Klasse 1a:
 Frau Eger wird Herrn Younsi und Frau Schlichter (Klassenelternsprecher) ein Schreiben
zukommen lassen, in welchem sie über das Vorgehen informiert.
 Frau Eger wird Ihnen über Mail Arbeitsblätter und Arbeitsaufträge zukommen lassen.

Klasse 1b:
 Die Kinder haben viel Material mitbekommen.
 Weitere Informationen und Arbeitspläne werden über einen Elternbrief weiter gegeben.
 Die Hausaufgabe bis Montag ist notiert.

Klasse 2:
Freitag Hausaufgabe:
D: AB
M: AH S.25 Aufgabe 1
 1. Woche:
HSU:
Uhr basteln
AB Uhrzeiten
AB Uhrzeiten ablesen _ Viertelstunde
AB Uhrzeiten eintragen _ Viertelstunde
Deutsch:
AB Wörter für eine Bildergeschichte sammeln
Bildergeschichte schreiben
AH S. 36 + 37
AH S.54 + 55
Lernwörter werden noch zugeschickt
Mathematik:
Buch S. 51 Aufgabe 3 + 4 ins blaue Heft
Buch S. 52 Aufgabe 1, 2, 3
 2. Woche / 3. Woche:
Arbeitsplan wird per Mail zugeschickt

Klasse 3a
Rechtschreiben: Jandorf S. 37 – 45
Lesen: Lesebuch S. 166 + S. 86 / 87 lesen + je 3 Fragen
Rechtschreiben / Grammatik: Eule S. 13 – 26 / Schriftpflegeheft fertig
Mathematik:
 FF blau S. 49 – 63
 MA-Buch: S. 87 Nr. 1, 2, 3 + S. 89 Nr. 5, 6
Etwaige Nachfragen bitte per Mail an die Schule.
Die Kinder sollten selbstständig arbeiten können.
Klasse 3b:
Mathematik:
 AH blau fertig
 AH gelb bis S. 30
 AH rot bis S. 27
 AH lila bis S.12

 Portfolio Würfel fertig
Deutsch:
 Jandorf bis S. 100
 Eule S. 15 – 17 +
S. 29 – 35
 FILBY 3 Texte lesen
 Referate vorbereiten
Englisch
1 AB
Etwaige Nachfragen bitte per Mail an die Schule.
Die Kinder sollten selbstständig arbeiten können.

Klasse 4:
 Regelmäßige Mails an Frau Handke (Elternsprecherin) bzgl. Arbeitsplan für die Kinder
 Private Mailadresse von Frau Schneider:
eschneider-lin@gmx.de
 Vereinbaren von Telefonsprechstunden über E-Mail;
Frau Schneider ruft Sie dann auf Ihrem Festnetz von zuhause aus an
Mit freundlichen Grüßen

Monika Lehmköster

KONTAKTDATEN

Grundschule Spardorf
Schulstr. 15
91080 Spardorf
Tel.: +49 (0) 9131 52089
Fax: +49 (0) 9131 613173
E-Mail:
schulleitung-grundschule@spardorf.de

Impressum und Datenschutz

ESIS-Anmeldung

Kontakt zur OGTS  (Kordinatorin)

Handy 1: 0174 346 1320   u.   Handy 2: 0172 6580 185     (11 – 14 Uhr)

Besetzung der Schulleitung

Frau Lehmköster (Rektorin):
Montag: 08.45 – 11.15 Uhr
Dienstag: 09.45 – 10.30 Uhr
Mittwoch: 09.45 – 10.30 Uhr
Donnerstag: 09.45 – 10.30 Uhr
Freitag: 08.45 – 09.30 Uhr

Frau Eibert (Verwaltungsangestellte):
Dienstag: 7.30– 14.00 Uhr
Donnerstag: 7.30– 14.00 Uhr